Donnerstag, 8. Januar 2015

Italienischer Erbseneintopf

Es ist kalt, es ist windig, es ist nass.
Das schreit förmlich nach einem wärmenden Eintopf.

Italienischer Erbseneintopf

Für 6 Portionen

50 g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
1 Stange Lauch
200 g Möhren
200 g Knollensellerie
150 g Schinkenwürfel o. Speckwürfel
2 Knoblauchzehen
2 El Olivenöl
2 Liter  Gemüsebrühe
500 g geschälte, getrocknete Erbsen


Lauch putzen, längs halbieren und gründlich waschen.
Möhren, Sellerie, Lauch in ca 1 cm große Stücke schneiden, Knoblauch fein hacken.
Die eingelegten Tomaten etwas abtropfen lassen und ebenfalls in Stücke schneiden.
Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Speck darin 3 Minuten braten.
Lauch, Möhren, Sellerie, Knoblauch und Tomaten zugeben und bei mittlerer Hitze 6 Minuten mitdünsten. Die Erbsen zugeben.
Ca. 1,7 Liter Brühe angießen und aufkochen lassen.
Bei geschlossenem Deckel auf mittlerer Hitze ca 50 - 60 Minuten garen, bis die Erbsen weich sind.
Anschließend die restliche Brühe zugießen. Eventuell salzen und pfeffern.

Je nach Geschmack mit Balsamico-Essig verfeinern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe