Mittwoch, 11. Februar 2015

Herzige Bratkartoffeln


Auch an  mir geht der Valentinstag nicht spurlos vorüber. Nicht dass ich Blumen verschenke oder Karten verschicke...aber irgendwie sehe ich überall Herzen.
Da liegt es doch nur nahe, meinen Bratkartoffeln eine herzige Form zu geben.


Und so werden sie gemacht: 

Möglichst große festkochende Kartoffeln schälen und in dicke Scheiben schneiden.
Mit einem Plätzchenausstecher in Herzen aus den Kartoffelscheiben drücken und 3 Minuten in Salzwasser garen. Die Kartoffeln abschöpfen, auf einem Teller auskühlen und abtropfen lassen.
Butter und Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, einen Zweig Rosmarin dazulegen und die Herzen darin knusprig braten. Gegen Ende der Bratzeit mit frisch gemahlenem Pfeffer und Meersalz würzen.

Natürlich bleiben hier viele Reste. Verschwenden sollte man sie nicht. Ich habe die Kartoffeln klein geschnitten und in Gemüsebrühe gekocht. Anschließend noch etwas gewürzt, püriert und fertig war eine schnelle Kartoffelsuppe.







1 Kommentar:

  1. Die Idee ist super! Wird am Wochenende direkt ausprobiert :-)

    AntwortenLöschen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe