Freitag, 3. April 2015

Quarkkuchen ohne Boden

Seid ihr noch auf der Suche nach einem leckeren Blickfang für euer Osterfrühstück?

Wie wäre es mit diesem kleinen Quarkkuchen. Er ist schnell gemacht und eine leichtere Alternative zu Käsekuchen.

Die Mengenangabe ist für eine Springform von 18 cm Durchmesser.
Für eine Standartbackform einfach die Menge verdoppeln.

Zutaten:
2 Eiweiß (Größe L)
100 g Zucker
400 g Magerquark
25 g Mehl
4 Eigelb (Größe L)
Abrieb einer halben Biozitrone
etwas Butter für die Form

Frische Beeren, z.B. Blaubeeren, Himbeeren, Brombeeren, Erdbeeren
Puderzucker

Backofen auf 140° Crad Umluft vorheizen.

Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen, Zucker zugeben und weitere 2 Minuten schlagen.
Den Quark mit Mehl, den Eigelben und dem Zitronenabrieb zu einer glatten Masse verrühren.
Anschließend die Eiweißmasse behutsam unterziehen.

Die Springform mit Butter ausfetten und den Teig hineingeben.
Auf der untersten Schiene ca. 40 Minuten backen.
Auskühlen lassen und mit den gewaschenen und trockenen Beeren belegen. Puderzucker darüberstreuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe