Samstag, 16. Mai 2015

Brownies mit Creme double

 Brownies---Schokoladengenuss pur, Seelentröster, Glücklichmacher

Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Brownies eingentlich  ein Küchenunfall seien.
Durch Zugabe von zu wenig oder sogar gar keinem Backpulver sei der Teig mit der geschmolzenen Schokolade nicht aufgegangen.
Er lag schwer und klebrig auf dem Backblech, schmeckte aber hervorragend.

Mittlerweile gibt es so einige Brownierezepte mit und ohne Haselüsse, Mandeln, Macadamianüssen, Rosinen.....Ich mag sie am liebsten pur mit einem Klecks frisch geschlagener Sahne oder Creme double und einigen Beeren.
Browniebackformen gibt es fast überall zu kaufen. Sie haben meist eine Größe von 20 x 30 cm.
Hört sich ja wirklich nicht nach viel an, aber der Teig ist so gehaltvoll, dass man locker Dessert für 10 Personen aus der Menge schneiden kann.

Zutaten: 250 g Butter
               400 g Zartbitterschokolade
               6 Eier, zimmerwarm , Größe M
               280 g brauner Zucker
               125 g Mehl
               20 g Kakaopulver (der ungesüßte)
               1 Prise Salz
               Mark einer Vanilleschote
               wer mag 3 cl Rum

Creme Double und gemischte Beeren

Den Backofen auf 160° Crad Umluft vorheizen und die Backform mit Backpapier auslegen.

Über dem heißen Wasserbad die Butter mit der Hälfte der Schokolade schmelzen lassen.
Die restliche Schokolade in kleine Stücke hacken.
Eier, Zucker, Mehl, Kakaopulver, Salz, das Mark der Vanilleschote mit dem Handmixer glatt verrühren. Den Rum dazugeben.
Die flüssige Schoko-Butter-Mischung hinzufügen und unterschlagen.
Die gehackte Schokolade unterheben und den Teig in die mit Backpapier ausgelegt Form füllen.
Auf der mittleren Schiene etwas 30 Minuten backen.

Abkühlen lassen, in portionsgerechte Stücke schneiden und mit der geschlagenen Creme double oder Sahne und gemischten Beeren dekorieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe