Freitag, 19. Juni 2015

Erdbeertarte mit Vanillecreme

Rechtzeitig für das Kaffeekränzchen am Wochenende habe ich hier ein tolles Erdbeertarte- Rezept.
Der Boden besteht aus einem Mürbeteig, auf den dann eine Vanillecreme gestrichen wird. Als Abschluss dann die leckeren Erdbeeren, die geliertem Erdbeerpüree glasiert werden.


Für eine Tarteform von 26 cm Durchmesser:
150 g kalte Butter
das Mark einer Vanilleschote
300g Mehl
75 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Eigelb, Größe M
2-3 EL kaltes Wasser

Die Butter in kleine Stücke schneiden, das Mehl und den Puderzucker in eine Schüssel sieben. Vanillemark, Salz und Eigelb hinzufügen. Anschließend die Butter zum Mehl geben. Das Wasser hineingeben und mit den Knethaken vermischen. Dann auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und zügig zu einem glatten Teig verkneten.
Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde kühlen lassen.

Dieses Grundrezept reicht für 2 dünne Böden. Wer es lieber dicker mag, verwendet etwas mehr Teig. Der Rest kann eingefroren werden.

Nach dem Kühlen auf die gewünschte Größe ausrollen und ein gefettete Tarteform damit auslegen.
Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Ofen bei 170° Crad Umluft 15-18 Minuten backen.

Für die Creme: 500 ml Milch,
                           1 Pk Vanillepuddingpulver
                           50 g Zucker
                           Mark einer Vanilleschote
                           250 g Creme fraiche
                           4 Blatt Gelatine

Die Gelatine in Wasser einweichen. Das Mark der Vanilleschote mit 400 ml Milch aufkochen. Das Puddingpulver, Zucker und die restliche Milch verrühren. Die Mischung unter Rühren in die Milch geben und etwas 30 Sekunden kochen lassen. In eine Schüssel füllen. Creme fraichr unterrühren und die gut ausgedrückte Gelatine in der Masse auflösen.
Die Creme auf den abgekühlten Tarteteig geben und für mindestens 3 Stunden kühl stellen. Ich habe es über Nacht gekühlt.

Für den Belag: 1.2 kg Erdbeeren
                           80 g Gelierzucker 3:1

Erdbeeren waschen und putzen. Etwa 300 g Erdbeeren mit dem Stabmixer fein pürieren und mit dem Gelierzucker in einem Topf unter Rühren aufkochen und 3 Minuten sprudelnd kochen.
die restlichen Erdbeeren je nach Wunsch, halbieren oder vierteln und wild auf die Tarte legen. Mit dem Erdbeerguss beträufeln. Ich habe nicht alles benötigt. Der Rest schmeckt toll auf frischem Brot oder süßem Zopf.

Eine Stunde kühlen und endlich genießen.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe