Donnerstag, 27. August 2015

Maultaschenauflauf


Dieses Rezept ist vor vielen Jahren entstanden. Ich hatte einfach zu viele Maultachen übrig.

Also: Kühlschrank und Vorratskammer auf und geschaut, was man denn aus den Resten zubereiten kann. 
Mittlerweile ist der Maultaschenauflauf zu einem Lieblingsgericht der ganzen Familie geworden. 
Schnell gemacht begeistert er auch die Gäste.
Auch hier braucht man wieder wenige Zutaten. Zudem kann man es auch hervorragend vorbereiten.


Für 4 Personen
2 Packungen Maultaschen
4 mittelgroße Zwiebeln
2 Dosen gehackte Tomaten
Salz, Pfeffer, Chili
1 Packung geriebenen Käse (sollte eine nicht zu milde Sorte sein)
Etwas Butter

Maultaschen habe ich noch nie selbst gemacht. Es gibt sehr gute fertige zu kaufen.
Maultaschen nach Packungsangabe in Brühe garen und etwas abkühlen lassen.
Den Ofen auf 175° vorheizen.
Die Zwiebeln schälen, in Scheiben schneiden und in etwas Butter langsam goldbraun garen.
Jede Maultasche in 5 - 6 Stücke schneiden und in eine Auflaufform geben.
Die stückigen Tomaten mit Salz, Pfeffer und etwas Chili (je nach Geschmack) verrühren, über die Maultaschen geben.
Anschließend die geschmorten Zwiebeln darauf verteilen und mit dem Käse abschließen.

Im Ofen so lange erhitzen bis der Käse geschmolzen ist und eine schöne Farbe angenommen hat.
Dauert ca. 15 Minuten, da die Zutaten noch warm sind.

Bereitet man den Auflauf am Morgen vor, verlängert sich die Zeit im Ofen etwas. dazu aber auch die Temperatur auf 160° einstellen und ca. 30 Minuten garen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe