Sonntag, 2. August 2015

Pistazien-Dukka


Wirklich schade, dass ich diesen Duft nicht per PC verschicken kann. 
Man riecht den Orient und denkt sofort an bunte Gewürzmärkte in Marokko. 

So jedenfalls geht es mir.

Dukka ist eine afrikanisch-orientalische Nuss-Gewürzmischung. Man kann die Mischung mit einem guten Olivenöl vermischen oder aber Brot und Gemüse erst in etwas Olivenöl tunken und anschließend in die Gewürzmischung.

Lecker als Vorspeise oder als Kleinigkeit zu einem Glas Wein oder Bier.

Die Mischung hält sich in einem gut verschlossenen Schraubglas mehrere Monate.



50g geschälte, ungesalzene, gehackte Pistazien. (Meist bei den Backzutaten zu finden.)
1/2 EL Kreuzkümmelsamen
1/2 EL Korianersamen
1,5 EL schwarzer Sesamsamen
1/2 Tl Chiliflocken
1/2 Tl Meersalz

Die gehackten Pistazien in einer Pfanne ohne Öl rösten, bis sie leicht goldbraun werden. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Bei mittlerer Hitze Kreuzkümmelsamen und Koriandersamen in der Pfanne erwärmen bis sie zu duften beginnen.
In einen Mörser geben und so lange stoßen bis sie aufbrechen... aber nicht zu fein pürieren.

Alle Zutaten zusammenmischen, nochmals kurz mit dem Stößel bearbeiten und in ein Schraubglas füllen.

Zum Servieren Olivenöl und die Dukka in seperate Schälchen füllen, mit Weiß- oder Fladenbrot servieren.

Auch sehr lecker : Etwas Dukka über gedämpftes oder zu grillendes Gemüse streuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe