Montag, 24. August 2015

Spanische Kartoffel-Tortilla


Mit wenigen Zutaten ein leckeres Essen auf den Tisch "zaubern".
Kartoffeln, Eier, Zwiebeln,Salz und Pfeffer, Olivenöl. 
Mehr ist für die Tortilla nicht notwendig. Meist hat man diese Lebensmittel sogar im Vorrat.

 Für 4 Portionen:
750 g Kartoffeln
3 mittelgroße Zwiebeln
5 El Olivenöl
7 Eier
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Die Kartoffeln schälen und in dünne, möglichst gleichdicke Scheiben schneiden.
Die Zwiebel schälen und klein würfeln.
Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Kartoffeln und Ziebeln mischen, anbraten und dann auf niedriger Stufe bei geschlossenem Deckel langsam garen.

In der Zwichenzeit die Eier in einer große Schüssel aufschlagen,verquirlen, gut salzen und pfeffern.
Den Ofen auf 180° vorheizen.

Die gegarten Kartoffeln aus der Pfanne nehmen, in die verquirlten Eier geben und gut darin wälzen.

Die Masse zurück in die Pfanne geben und braten bis das Ei stockt.
Um die Oberfläche auch schön zu garen ohne dass die Tortilla eventuell zerbricht, die Pfanne für etwa 10 Minuten in den Ofen stellen.

Dazu einen frischen Salat und etwas Schmand .....fertig ist eine leckere Mahlzeit.


Normalerweise wird die Tortilla mit Hilfe eines Tellers gestürzt und wieder zurück in die Pfanne gleiten lassen.
Ich gebe es zu, hat bei mir noch nie so richtig geklappt.
Ich weiß aber, dass ich die Masse nur in 2 Portionen garen und in einer kleineren Pfanne garen müsste...schon klappt es.

Wichtig: die Pfanne muss beschichtet sein.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe