Freitag, 16. Oktober 2015

Müslicookies

Durch das Müsli in den Cookies kann man sich zumindest einreden, dass sie total gesund sind. In Maßen genossen stimmt das ja auch...oder ist jemand anderer Meinung?

An Müsli nimmt man das, was man mag. Egal, ob es ein Basismüsli oder mit Früchten, Schokolade oder auch nur mit Rosinen ist. Auch perfekt zur Resteverwertung.


Die angegebenen Mengen sind für 20 - 30 Cookies gerechnet. Je nachdem, wie groß die Teigportion für die einzelnen Cookies sind.

280 g Mehl
1 Tl Natron
1 Tl Salz
250 g weiche Butter
240 g brauner Zucker
1 El Sirup Grafschafter Rübensirup
2 Eier
400 g Müsli nach Geschmack.

Mehl, Natron und Salz mischen.
Die weiche Butter, den Zucker und das Rübensirup mit dem Handmixer  oder in der Küchenmaschine 3 Minuten schaumig rühren. Die Eier hinzufügen und nochmals 3 Minuten schlagen.
Die Masse soll schön fluffig sein.
Mit einen Kochlöffel die Mehlmischung grob unterrühren....aber nicht zu viel!!!!
Müsli unterheben.

Den Ofen auf 190° Crad vorheizen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Mit einem Esslöffel Portionen vom Teig abstechen und mit Abstand !!!! auf dem Blech verteilen.
Je nach Größe 10-13 Minuten backen.
Auf dem Blech etwa 5 Minuten ruhen lassen, anschließend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe