Freitag, 6. November 2015

Hähnchenbrust á la Bordelaise


Dieses Rezept eignet sich auch perfekt für eine größere Anzahl von Gästen. Es lässt sich gut vorbereiten und brutzelt im Ofen vor sich hin, während man die Zeit mit Freunden oder Familie genießt.


Für 4 Portionen:    4 Hühnerbrüste, gewaschen und trockengetupft
                              1 große Zwiebel, in kleine Würfel geschnitten
                              1 Knoblauchzwiebel, gewürfelt
                              2 El frische Petersilie, gehackt
                              2 Scheiben Toasbrot, von der Rinde befreit und in kleine Würfel geschnitten
                              4 Lauchzwiebeln, gewaschen, in Ringe geschnitten
                              2 Tomaten, gewaschen und gewürfelt
                              1/2 Tl getrockneter Thymian, besser noch frischer
                              1/2 Tl Oregano
                              1 Messerspitze Chiliflocken
                              Öl, Salz, Pfeffer,  1 Prise Zucker
                              etwas Zitronenabrieb
                              50 g Butter
 Das Fleisch kräftig in Öl anbraten und in eine Auflaufform legen.
Den Ofen aus 150° Crad  Umluft vorheizen.
Die Zwiebel und den Knoblauch in dem Bratfett andünsten, die Lauchzwiebeln, Majoran, Thymian, Zucker,Chili und den Zitronenabrieb kurz mitdünsten.
Die Tomaten und die Butter zufügen, 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren schmoren.
Die Toastbrotwürfel und die Petersilie unterheben. Abschmecken.

Die Masse auf den Hühnerbrüstern verteilen, etwas andrücken und etwa 30 Minuten garen.

Dazu einen Feldsalat und einige in Butter geschwenkte Nudeln......lecker!

                           

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe