Sonntag, 1. November 2015

Thai-Hühnersuppe

                         
                                                        Thai-Hühnersuppe  

1. November....kalt, neblig, düster......das beste Wetter für eine Suppe, die von innen her wärmt und durch den den Geruch von Kokosmilch und Zitronengras das trübe Wetter vergessen lässt.


Für 4 Personen: 1/2 Tl Pflanzenöl
                          1 1/2 Tl Rote Thai Curry Paste
                          600 ml Hühnerbrühe
                          2 Dosen ungesüßte Kokosmilch
                          1 Stiel Zitronengras
                          Frischer Ingwer (ca 3 cm Stück)
                          1-2 Chilischoten, je nachdem wie scharf man es mag
                          3 Tl frischen Limettensaft
                          2 El Fischsauce
                          3 Hähnchenbrüste
                          Zuckerschoten
                          Mie-Nudeln
                          Thai-Basilikum

Die Hähnchenbrust in der Hühnerbrühe garen.
Das Fleisch herausnehmen und die Brühe beiseite stellen.
Die Mie-Nudeln (die Hälfte der Packung reicht) mit kochendem Wasser übergießen und 4 Minuten abgedeckt ziehen lassen. Mit 2 Gabeln auflockern.
In der Zwischenzeit das Öl erhitzen und darin die Curry-Paste anrösten.
Mit der Hühnerbrühe und der Koksmilch ablöschen.
Mit dem Messerrücken das Zitronengras etwas anklopfen und in sehr kleine Ring schneiden.
Den Ingwer schälen und in dünne Scheiben hobeln bzw. schneiden.
Die Chilischoten entkernen, ebenfalls in feine Ringe schneiden.
Zitronengras, Ingwer, Chili zusammen mit der Fischsauce und dem Limettensaft zur Kokosbrühe geben. Etwa 10 Minuten köcheln lassen.
Währenddessen das Hähnchenfleisch in kleine Stücke schneiden.
Die Zuckerschoten waschen und schräg dritteln.
Fleisch und Gemüse für 2-3 Minuten in die Suppe geben.

Die Nudeln auf Suppenschalen verteilen und die Suppe darübergießen.
Mit gezupftem Thai.Basilikum bestreuen.


1 Kommentar:

  1. Liebe Petra,

    deine Suppe sieht fantastisch aus! Genau meins! Lieben Dank für das schöne Rezept.

    Bindest du bitte noch unseren Banner und den Link zum Event in den Beitrag ein, wie in den Teilnahmebedingungen angegeben? Du schaffst es sonst leider nicht in den Lostopf.

    Bitte gib uns doch dann nochmal Bescheid!

    Liebe Grüße
    Jule

    AntwortenLöschen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe