Donnerstag, 10. Dezember 2015

Kleine Apfeltörtchen



Mürbeteig, Sauerrahm, Ei, Zucker, Zimt, Vanille und Apfel....mehr braucht es für die leckeren Apfeltörtchen nicht.
Wer es besonders eilig hat, greift auf einen Mürbeteig aus dem Kühlregal zurück. Funktioniert auch sehr gut mit Blätterteig.


Für 4 Förmchen braucht man : 50 g Zucker
                                                 1oo g kalte Butter, in Stücken
                                                 150 g Mehl
                                                 1 Ei Gr. M
                                                 etwas Salz
Aus den Zutaten einen glatten Teig kneten und für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
Ausrollen und Kreise in der Größe der Förmchen ausschneiden.
Die Formen ausbuttern, den Teig hineinlegen und mit einer Gabel mehrmals einstechen.
Den Ofen auf 180° Crad Umluft vorheizen.
200 g Sauerrahm mit 1 Ei, 2 El Zucker und je einer Prise Zimt und Vanillepulver verrühren.
Die Masse gleichmäßig in die Förmchen füllen.
Einen Apfel in dünne Scheiben schneiden und auf der Masse verteilen.
Auf der mittleren Schiene 15 - 17 Minuten backen.

Aus Resten des Teiges habe ich kleine Sterne ausgestochen und separat gleichzeitig mit den Törtchen gebacken. Sind schon nach 6 - 7 Minuten fertig.
Törtchen abkühlen lassen, Sterne darauf verteilen und mit Puderzucker bestreuen. Eventuell noch einige Mandelblättchen drapieren.

Wer Teig aus dem Kühlregal nimmt, hat die Törtchen inklusive Backzeit in einer halben Stunde fertig.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe