Montag, 1. Februar 2016

Ricotta-Käse-Kuchen mit frischen Beeren




Dieser Käsekuchen kommt ganz ohne Backen aus.......über Kalorien sprechen wir hier besser nicht. Aber er ist ja auch nur für eine kleine Form von 18 cm Durchmesser.




Für den Boden: 250 g Butterkekse
                          180 g Butter, geschmolzen und abgekühlt
Die Butterkekse mit dem Blitzhacker fein zerkleinern und mit der geschmolzenen Butter vermischen.
Eine Springform leicht einfetten und den Boden und Rand mit Backpapier auslegen. durch das Einfetten haftet das Papier.
Den Teig einfüllen und den Boden und den Rand gut andrücken, Form in den Kühlschrank stellen.

4 Blatt Gelatine
400 g Doppelrahmfrischkäse
250 g Ricotta
110 g Zucker
1 Messerspitze gemahlene Vanille
Saft und abgerieben Schale einer halben Zitrone
150 ml Sahne
frische Beeren nach Wahl

Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Frischkäse, Ricotta, Zucker, Vanille, Zitronensaft und Zitronenschale  mit einem Schneebesen gut vermischen.
Gelatine gut ausdrücken und bei geringer Hitze schmelzen.
3-4 El der Käsecreme zur Gelatine geben und glatt rühren, dann unter die übrige Creme heben.
Die Sahne steif schlagen und unter die Masse ziehen.
Masse in die Form geben, glatt streichen und für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren frische Früchte nach Wahl auf dem fertigen Kuchen verteilen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe