Dienstag, 12. April 2016

Belugalinsen-Salat mit Fischfilet


Belugalinsen...der Name ist berechtigt. Sie ähneln sehr dem gleichnamigen Kaviar. Die Linsen sind klein, schwarz und glänzend. Ihr Geschmack ist feiner und leicht nussig.

Der Linsensalat sollte eine Stunde ziehen....länger schadet auch nicht.
Für mein Rezept habe ich Kabeljau verwendet. Jeder andere zarte Fisch passt ebenso. Reine Geschmacksache.



Für 4 Portionen:     250 g Schwarze Linsen (Belugalinsen)
                               1 Frühlingszwiebel
                               1 Knoblauchzehe
                               1 Schalotte
                               1 Bund glatte Petersilie
                               3 El Olivenöl
                               4 El dunkler Balsamico-Essig
                               Abrieb einer halben Biozitrone
                               Salz, Pfeffer
                               1 El Butter
                               2 El Olivenöl
                               Pro Person etwa 200 g Fischfilet......kommt auf den Hunger an.
                               Zitronenscheiben zum Anrichten

Die Linsen nach Packungsanleitung weich kochen. lauwarm abkühlen lassen.
Das Weiße der Frühlingszwiebel ind die Schalotte möglichst fein schneiden. Den Knoblauch dirch die Presse drücken.
Olivenöl, Balsamico und Zitronenabrieb mischen, Frühlingszwiebel und Schalotte dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Dressing über die Linsen verteilen und gut mischen.
Die Fischfilets unter fließendem Wasser abwaschen und trocken tupfen. Salzen und Pfeffern.
Olivenöl und Butter in einer Pfanne erhitzen.
Die Fischfilets von jeder Seite 4 Minuten braten. (Hängt aber auch von der Dicke ab)

Linsen vor dem Anrichten nochmals abschmecken. Noch etwas Zitronenschale über das Gericht reiben.

                           

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe