Freitag, 29. April 2016

Humus mit gebackenen Frühlingszwiebeln



Humus ist eine orientalische Spezialität. 
Sie besteht hauptsächlich aus Kichererbsen, Sesampaste, Salz, Zitronensaft und Olivenöl.
Mir schmeckt diese Variante mit gebackenen Frühlingszwiebeln besonders gut. 
Humus, ein Stück gutes Brot....lecker.



Für 4 Portionen: 10 Frühlingszwiebeln, geputzt
                           1 El Öl
                           350 g Kichererbsen aus der Dose, gut abgetropft
                           120 g Tahini (Sesampaste)
                           Saft von 2 Zitronen
                           3-4 El Olivenöl
                           1 Prise Chiliflocken

Die Frühlingszwiebeln auf einen ofenfesten Teller legen, mit etwas Öl beträufeln und bei 180° C 8-10 Minuten backen.
Frühlingszwiebeln, Kichererbsen, Thaini, Schale einer Zitrone und Saft von 2 Zitronen, 2 El Olivenöl und eventuell etwas Wasser in einem Mixer oder mit dem Zauberstab fein pürieren.
Wenn die Masse zu fest wird, noch etwas Wasser zugeben.
Humus in eine Schale füllen und etwas Olivenöl darüber träufeln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe