Montag, 18. April 2016

Zitronen-Thymian-Kuchen


Dieses Rezept habe ich vor etwa 4 Jahren das erste Mal gebacken. Warum ich so lange gewartet habe....keine Ahnung. Schmeckt der Zitronen-Thymian-Kuchen doch so nach Sommer und Sonne.

Statt normalem Thymian verwende ich Zitronenthymian. Alleine der Duft ist Sommerfrische pur.



250 g flüssige Butter, etwas abgekühlt
175 g Zucker
375 g Mehl
1 Prise Salz
1 Päckchen Backpulver
5 Eier Gr. L
Abrieb einer Zitrone
150 ml Buttermilch
15 Zitronenthymianstiele, Blättchen abgezupft

Puderzucker
Saft einer Zitrone
Einige Zitronenthymianstiele

Den Ofen auf 175° C Ober-Unterhitze vorheizen
Eine Gugelhupfform ausbuttern und leicht mit Mehl bestäuben.

Die Butter mit dem Zucker sehr gut verrühren.
Die Eier nach und nach unterrühren.
Zitronenthymianblättchen und Zitronenabrieb in die Schüssel geben, gründlich einarbeiten.
Mehl, Salz und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Buttermilch zu dem Butter-Eier-Gemisch geben.
Den Teig in die Form geben. Die Form einmal kräftig auf der Arbeitsflächen aufschlagen, damit eventuell vorhandene Luftblasen verschwinden.
Auf der mittleren Schiene 50-55 Minuten backen. Stäbchenprobe.

Den Kuchen etwa 20 Minuten abkühlen lassen, aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
Den Saft einer Zitrone mit Puderzucker zu einer dickflüssigen Masse verrühren und diesen Guss über den Kuchen geben. Einige Thymiaynstiele in den Guss drücken.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe