Montag, 13. Juni 2016

Brownie-Cheesecake




Die ideale Kombination wenn man amerikanischen Cheesecake und Brownies liebt.
Zugegeben ein Leichtgewicht ist dieser Kuchen nicht aber es lohnt sich.....man kann ja auch nur ein kleines Stück essen.



Für eine Brownieform 20 x 20 cm oder eine Springform von 24 cm Durchmesser.

Für den Brownieboden: 200 g Zartbitterschokolade
                                       150 g Butter
                                       220 g brauner Zucker
                                       1 Prise Meersalz
                                       3 Eier
                                       75 ml  starker Espresso
                                       100 g Mehl

Ofen auf 180° Crad vorheizen. Den Boden der Form mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten.

Schokolade grob hacken und zusammen mit der Butter im Wassserbad schmelzen. ab und an umrühren. Etwas abkühlen lassen.
Salz und Zucker unterrühren, dann die Eier einzeln hinzufügen. Espresso unterziehen, das Mehl darüber sieben und mit einem Holzlöffel zu einem glatten und glänzenden Teig verrühren.
Teig in die vorbereitete Form füllen und 15 Minuten vorbacken.
Die Form aus dem Ofen nehmen, die Temperatur auf 160° Crad reduzieren.

Für die Käseschicht:    500 g Doppelrahmfrischkäse
                                     150 g Creme fraiche
                                     150 g Schmand
                                     180 g Zucker
                                     2 Messerspitzen Vanillepulver
                                     2 Eier

Frischkäse, Creme fraiche, Schmand, Zucker und Vanille cremig verrühren. anschließend die Eier nacheinander vorsichtig untermengen.
Die Creme auf den Brownieteig geben und glatt streichen.
1 Stunde fertig backen.
Ofen ausschalten, die Tür nur einen Spalt öffnen und den Kuchen im Ofen 2 Stunden abkühlen lassen.
Bei Zimmertemperatur vollständig auskühlen lassen und dann am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen. (Mindestens 6 Stunden)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe