Montag, 6. Juni 2016

Limetten-Tarte mit Kokos-Pecan-Boden


Wenn jemand auf der Suche noch einem frischen, super leckeren und gut vorzubereitenden Dessert ist, kommt hier nicht dran vorbei.
Diese Limetten -Tarte kann man schon Tage in voraus zubereiten...sie kommt nämlich in den Tiefkühler.

Die Tarte habe ich im Ganzen zubereitet und vor dem Servieren Törtchen ausgestochen.
Auch kleine Förmchen mit herausnehmbaren Boden eignen sich .




Für 6 Portionen:     8 Vollkornkekse
                               50 g Zucker
                               8 El geschmolzene Butter
                               120 g Pecan-Nüsse
                               100 g Kokosraspel

Den Ofen auf 175° Crad vorheizen.
Eine Tarteform leicht mit Butter einfetten.
Vollkornkekse mit der Butter und dem Zucker in einem Mixer kurz pürieren. Anschließend die Pecannüsse für etwa 20 Sekunden und zuletzt die Kokosraspel für 10 Sekunden im Mixer zu einem noch bröseligen Teig verarbeiten.
Den Teig in die Form füllen und 10 Minuten backen. Vollständig auskühlen lassen.

Für die Füllung:    5 große, frische Eigelbe (Gr. L)
                              100 g Zucker
                              Abrieb von 2 Limetten
                              100 ml Limettensaft (ca. 5 Limetten)
                              1 Dose gesüßte Kondensmilch
                              120 g griechischer Joghurt
In einem kleinen Topf die Eigelbe und den Zucker gut verschlagen. Unter Rühren den Limettensaft zufügen.
Über einem Wasserbad die Eimasse 4-5 Minuten rühren bis sie dicklich wird.
Den Topf vom Wasserbad nehmen. Die Kondensmilch, den Joghurt und 1 Tl  Limettenabrieb zufügen.
Die Creme auf den ausgekühlten Boden geben, glatt streichen und mit Folie abgedeckt für mindestens 2 Stunden in den Tiefkühler stellen.
20 Minuten vor dem Servieren herausnehmen und mit etwas Sahne und Limettenscheiben dekorieren.



Ich habe diese Tarte 4 Tage im voraus zubereitet.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe