Mittwoch, 1. Juni 2016

Schiefe Panna Cotta mit Früchten



Panna Cotta ist ein klassisches italienisches Dessert. Übersetzt bedeutet es nichts anderes als gekochte Sahne.
Ein Dessert zu dem fast jede Sorte Früchte passt.
Natürlich kann man die Panna Cotta auch einfach in ein Glas gießen....schräg ist mal was besonderes fürs Auge.


                                Für 4 Portionen: 4 Blatt Gelatine
                                                           400 ml Sahne
                                                           2 El Zucker
                                                           Mark einer Vanilleschote oder eine Messerspitze Vanille

Gelatine in kaltem Wasser für 5 Minuten einweichen.
Sahne mit Zucker und der Vanille 4 Minuten köcheln lassen. Ab und an umrühren.
Den Topf vom Herd nehmen und die ausgedrückte Gelatine in die Sahne geben. Gut rühren.

So...und jetzt, wie bekommt man die Schräge hin? Einen Apfel erst halbieren, dann vierteln, dann achteln.


Wie auf dem Foto zu sehen, die Apfelstücke in eine Form mit Rand  legen und die Gläser so auf die Äpfel stellen, dass sie an dem Rand lehnen.

Die Sahne in ein Gefäß mit Ausguss füllen und langsam in die Gläser laufen lassen.
4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

In der Zwischenzeit das gewünschte Obst waschen, trocknen und in kleine Stücke schneiden.
Nimmt man verschiedene Früchte, diese separat in kleine Schüsseln füllen.
Die Früchte mit etwas Zucker und passendem Alkohol (z.B. Amaretto, brauner Rum) marinieren.

Das Obst in die Gläser füllen und genießen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe