Mittwoch, 29. Juni 2016

Zitronenschnitten



Es muss nicht immer Zitronenkuchen sein.....Zitronenschnitten sind fast so etwas wie Kekse. Nur noch besser.


Ich habe diese Leckerei in einer 20 x 20 cm Backform mit herausnehmbaren Boden gebacken. Wer keine solche Form besitzt, kann die Schnitten auch in einer runden Springform zubereiten. Die Mengenangaben ändern sich nicht.
Den Ofen auf 175° Crad Umluft vorheizen.

                              120 g kalte Butter
                              130 g Mehl
                              40 g Puderzucker

Die Butter in kleine Stücke schneiden und mit dem Mehl und dem Puderzucker zu einem Teig kneten.
Den Teig in eine leicht gefettete Form drücken. Besonders gut funktioniert das mit dem Boden eines Glases. Wer keine Form mit herausnehmbaren Boden hat, legt Backpapier aus.
Den Boden 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit: 180 g Zucker
                                  2 El Mehl
                                  1/2 Tl Backpulver
vermischen.
                                 2 Eier Größe L, aufgeschlagen
                                 geriebene Schale einer Bio-Zitrone
                                 2 El Zitronensaft

zu der Mehlmischung geben und gut verrühren.

Die Masse auf den noch heißen, gebackenen Boden geben und weitere 20-25 Minuten backen.

Aus                          100 g Puderzucker und
                                 Zitronensaft

eine Glasur rühren und über den noch warmen "Kuchen" verteilen.
Vollständig auskühlen lassen und in Stücke schneiden.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe