Montag, 29. August 2016

"Meine" Paella



Es gibt zahlreiche Rezepte für das spanische Reisgericht. Dies ist meine Variante. Eine klassische Paellapfanne braucht man nicht unbedingt. Eine Pfanne mit hohem Rand tut es auch.


Dazu ein Glas leckeren spanischen Rotwein....mmmhhh.

Für 4 Portionen: 8 Hähnchenunterschenkel (Drumsticks)
                           16-20 rohe Garnelen
                           2 Zwiebeln, gehackt
                           2 Knoblauchzehen, gehackt
                           1 Tasse TK-Erbsen
                           900 ml Geflügelbrühe, heiß
                           1 Döschen Safranfäden (0,1 g)
                           6 El Olivenöl
                           250 g Paellareis von guter Qualität
                           1/2 Tl geräuchertes Paprikapulver
                           1 Messerspitze Chili
                           Salz, Pfeffer

Die Hähnchenunterschenkel salzen und pfeffern. 3 El Olivenöl erhitzen und die die Hänhnchenteile kräftig anbraten. Hitze herunterschalten und das Fleisch langsam 10 Minuten weitergaren.
Das restliche Öl in eine Paellapfanne oder einer normalen Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten.
Safran in der heißen Geflügelbrühe auflösen.
Den Reis zufügen, umrühren. Geräuchertes Paprikapulver darüberstreuen. Mit der heißen Brühe aufgießen. Kurz aufkochen lassen, Temperatur reduzieren. Die Flüssigkeit sollte nur leicht köcheln.
Nach Geschmack salzen.
Die Hähnchenteile in die Flüssigkeit legen und 20 Minuten garen.
Erbsen und Garnelen für 4-5 Minuten auf den fast fertigen Reis geben. Mit einem Deckel oder Alufolie abdecken.
Der Reis sollte ein wenig am Boden anbacken.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe