Dienstag, 29. November 2016

Ofengebackener Kürbis mit Schafskäse


Von September, bis in den Dezember hinein, ist Kürbissaison. Mittlerweile bekommt man ihn aber fast das ganze Jahr.
Nachdem ich die letzten Jahre ausschließlich Hokkaido-Kürbis verarbeitet habe, bin ich in diesem Jahr auf den Butternut-Kürbis gestoßen.
Wie der Name schon verrät schmeckt er buttrig-nussig und kann genau wie der Hokkaido mit Schale gegessen werden.



Für 4 Portionen:  etwa 1kg Kürbis (Butternut oder Hokkaido)
                            Saft einer halben Orange
                            Saft einer halben Zitrone
                            2 El Honig
                            4 El Raps- oder Sonnenblumenöl
                            3 Zweige frischen Thymian
                            200 g Schafskäse
                            Salz und Pfeffer

Ofen auf 180° Crad Ober-Unterhitze vorheizen.

Den Kürbis waschen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel entfernen.
In Spalten schneiden und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.
Aus Orangensaft, Zitronensaft, Honig, Öl und den abgezupften Thymianblättchen eine Marinade rühren.
Gut die Hälfte der Marinade über die Kürbisspalten geben. (Eventuell auch mehr. Es hängt immer von der Saftmenge der Zitrusfrüchte ab)
Das Blech in den Ofen schieben und den Kürbis 20 Minuten backen. In der Zwischenzeit den Schafskäse grob zerbröseln, zu den Kürbisspalten geben und weiter 5 - 10 Minuten backen.
Als Abschluss etwas salzen und frischen Pfeffer darüber mahlen.

Dazu passt etwas Baguette und grüner Salat.
     

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe