Mittwoch, 30. November 2016

Zitronen-Shortbread



Shortbread ist ein klassisches Gebäck aus der schottischen Küche.




Für etwa 25-30 Stück:                                 50 g Puderzucker
                                                                     75 g Zucker
                                                   abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
Salz
                              250 g weiche Butter in Flöckchen
400 g Mehl

Für die Verzierung: 1 Eiweiß Größe M
                                 200 g  Puderzucker

Puderzucker, Zucker, 1 Prise Salz, Zitronenabrieb und die weiche Butter cremig rühren. Das Mehl zufügen und entweder mit den Händen oder den Knethaken einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten.
Zugedeckt 30 Minuten kalt stellen.
Den Ofen auf 150° Grad Umluft vorheizen.
Den Teig portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 8-10 mm ausrollen.
25 - 30 Kreise ausstechen. Entstehende Teigreste immer wieder mit einarbeiten.
Das Shortbread mit etwas Abstand auf das vorbereitete Backblech legen und etwa 20 Minuten backen bis sie leicht golden sind.
Gut auskühlen lassen.

Den Puderzucker in eine Schüssel sieben, das Eiweiß zufügen und mit Schneebesen des Handmixers zu einem glatten Guss verrühren.
Wenn er etwas zu fest geworden ist, tropfenweise etwas Wasser einarbeiten.
Den Guss in einen Gefrierbeutel geben, eine Ecke abschneiden und mit dem Guss die Kekse verzieren.
Vollständig trocknen lassen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe