Mittwoch, 14. Dezember 2016

Bratapfel-Tiramisu



Auch dieses Bratapfel-Tiramisu ist ein leckeres Weihnachtsdessert, das sich schon am Vortag zubereiten lässt.


Für 4 Portionen

Für das Kompott:   300 g Äpfel, geschält, entkernt und gewürfelt
                               1 Päckchen Vanillesauce zum Kochen
                               50 g brauner Zucker
                               100 ml Apfelsaft
                               1/2 -1 Tl Zimt, je nach Geschmack

Die Äpfel in einen Topf geben. Zimt, Zucker und das Vanillepulver mischen, mit dem Apfelsaft auffüllen und gut verrühren. Diese Flüssigkeit mit den Äpfeln mischen und für ca. 4-5 Minuten unter gelegentlichem  Rühren köcheln lassen. Die Äpfel sollten noch etwas Biss haben. Abkühlen lassen.

Für den Boden: 200 g Lebkuchen
                          Apfelsaft

Den Lebkuchen zerbröseln, auf 4 Gläser verteilen und mit ein wenig Apfelsaft beträufeln.

Für die Creme: 200 g Sahne
                         250 g Mascarpone
                         250 g Magerquark
                         3 Päckchen Vanillezucker
                         3 El Milch

Mascarpone, Magerquark, Milch und Vanillezucker glatt rühren.
Sahne steif schlagen und gleichmäßig unter die Mascarponemischung heben.

Für das Topping: 50 g Mandelblättchen
                            3 El brauner Zucker

Beide Zutaten in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze den Zucker unter Rühren zum Schmelzen bringen.
Nach etwa 4-5 Minuten haben sich Zucker und Mandeln in Krokant verwandelt. Abkühlen lassen.

Das Apfelkompott auf den Lebkuchen geben, dann eine Schicht der Creme darauf verteilen und mit dem Mandelkrokant bestreuen.

Statt Lebkuchen kann man auch jede andere Sorte an Weihnachtsgebäck verwenden.
Klebt nach der Zubereitung von Krokant noch Zucker am Kochlöffel, dann einfach etwas Wasser in der Pfanne erhitzen, Löffel rein und den Zucker darin schmelzen lassen.
                             



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe