Samstag, 25. Februar 2017

Gefüllte Putenröllchen in Tomatenauce - Low Carb


Gefüllte Putenröllchen in Tomatensauce ohne zusätzliche Sättigungsbeilage ein leckeres Low-Carb-Gericht, das sich prima vorbereiten lässt und auch Gästen schmeckt.




Für 4 Personen: 4 Putenschnitzel à ca. 150 g
                          400 g Mangoldblätter
                          Salz, Pfeffer
                          1 Zwiebel, fein gewürfelt
                          1 Knoblauchzehe, gehackt
                          200 ml Gemüsebrühe
                          400 g gehackte Tomaten aus der Dose
                          1-2 El Tomatenmark
                          1 El Balsamico
                          Basilikum
                          Zahnstocher

 Putenschnitzel jeweils auf ein Brett legen, mit Frischhaltefolie bedecken und mit dem Boden eines Stieltopfes flach klopfen.

Mangold waschen und putzen.
Die Stiele entfernen und würfeln. Die Blätter in kochendem Salzwasser ca. 1 Minute kochen.
Herausnehmen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Putenschnitzel mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Mangoldblättern belegen.
Fest zusammenrollen, halbieren und mit Zahnstochern feststecken.

Ofen auf 160° Grad Umluft vorheizen.

Öl in einer feuerfeste Form erhitzen und die Putenröllchen bei mittlerer Hitze rundherum anbraten.
Herausnehmen und beiseite stellen.
Gehackte Zwiebel, Knoblauch und Mangoldstücke in dem verbliebenen Öl 2 Minuten andünsten.
Mit Brühe und gehackten Tomaten ablöschen und kurz aufkochen lassen.
Röllchen in die Sauce legen und für 25 Minuten in den Ofen schieben.

Anschließend die Röllchen wieder aus der Sauce nehmen und warm halten.
Das Tomatenmark einrühren, anschließend mit Salz, Pfeffer und Balsamico  würzen.
Kurz aufkochen lassen.
Die Röllchen wieder in die Sauce geben.
Basilikum darüber streuen und servieren.


                       

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe