Donnerstag, 16. März 2017

Mini-Orangen-Gugel



Ich liebe Mini-Gugel. Sie sorgen für Abwechslung auf dem Keks-und Kuchenteller und machen immer etwas her.
Bei mir sind sie heute mal im österlichen Look zu sehen.


Zutaten für ein Mini-Gugel-Blech: 100 g sehr weiche Butter
                                                        100 g Zucker
                                                        1 Messerspitze Vanille
                                                        1 Prise Salz
                                                        3 Eier Größe M, zimmerwarm
                                                        3 El Orangensaft
                                                        200 g Mehl
                                                        1/2 Päckchen Backpulver
                                                       
Für den Guss: 200 g Puderzucker
                       5 El Orangensaft, eventuell etwas mehr


            Die Gugel-Form leicht einfetten.
                     Den Ofen auf 150° Grad Umluft vorheizen.
Butter, Zucker, Vanille und Salz mit dem Handrührer cremig rühren.
Die Eier nach und nach zugeben, dann 3 El Orangensaft.
Backpulver und Mehl mischen und in den Teig einarbeiten.
Teig gleichmäßig, etwa zur Hälfte, in die Mini-Gugel-Form verteilen.  Das gelingt sehr gut, in dem man den Teig in einen Gefrierbeutel füllt, eine Ecke abschneidet und somit die Förmchen füllen kann.
Im vorgeheizten Ofen etwa 15 - 20 Minuten backen.
Aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten abkühlen lassen, aus der Form nehmen.
Puderzucker sieben und mit dem Orangensaft verrühren. Den Guss über den noch leicht warmen Gugeln verteilen.
Wer mag, kann noch etwas Orangenabrieb darüber geben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe