Montag, 10. April 2017

Blaubeer-Joghurt-Dessert



Blaubeeren schmecken lecker und sind sooo gesund. Also Grund genug ein weiteres Blaubeer-Rezept auf meinem Blog zu veröffentlichen. 




Für dieses Dessert kann man sowohl frische als auch tiefgekühlte Beeren nutzen.
Wer es lieber etwas süßer mag als in dem Rezept beschrieben, erhöht einfach die Menge des Sirups.


Für 4 Portionen: 300 g  Beeren
                           1-2 El Kokosblüten- oder Agavensirup
                           1 Limette
                           1 Messerspitze Vanille
                           1 Messerspitze Kardamom
                           600 g griechischer Joghurt
                           1 El Kokosblüten- oder Agavensirup

Nimmt man tiefgekühlte Beeren, lässt man sie auftauen und fängt den Saft dabei auf.

Die Limette heiß abwaschen und die Schale abreiben. Limettenabrieb zur Seite stellen.
Saft auspressen und mit den Blaubeeren, dem Kokosblütensirup, Vanille und Kardamom fein pürieren.
Die Heidelbeermasse gleichmäßig auf vier Gläser verteilen.
Joghurt mit dem Limettenabrieb und dem Sirup glatt rühren und in die Gläser geben.

Mit dem Stil eines langen Löffels die Heidelbeermasse langsam von der Mitte her rühren bis sich ein Farbverlauf bzw. Strudel gebildet haben.

Bis zum Servieren kühl stellen.
                         
 

Das Blaubeer-Joghurt-Dessert serviere ich im Sommer auch gerne am Nachmittag statt einem Stück kuchen.


Kommentare:

  1. Yammi, das sieht ja mega lecker aus! Werde mir gleich ein printscreen machen und diese Woche noch ausprobieren :-)

    AntwortenLöschen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe