Freitag, 17. November 2017

Zarte Haselnuss-Stangen


Pssst....ruft das Weihnachtsplätzchen.....iss mich!

Nüsse gehören einfach zur Weihnachtsbäckerei. Die Haselnuss-Stäbchen sind super zart.
Den Teig kann man schon am Abend zuvor zubereiten.


Für etwa 60 Stück: 150 g gemahlene Haselnüsse
                               250 g Dinkelmehl
                               2 Prisen Salz
                               1 Messerspitze gemahlene Nelken
                               3 Tropfen Mandelaroma
                               Abrieb einer halben Bio-ORange
                               100 g Roh-Rorzucker
                               200 g kalte Butter in Stücken

Die gemahlenen Haselnüsse auf ein Backblech legen und auf 160 Grad Umluft vorgeheizten Ofen, etwa 8-10 Minuten rösten. Ab und an mal schauen. Sie sollten nicht zu dunkel werden.
Abkühlen lassen.
Alle Zutaten mit dem Knethaken des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten.
In Folie gewickelt für 2-3 Stunden oder aber auch über Nacht in den Kühlschrank legen.

Für die Dekoration: 80 g gehackte Haselnüsse
                                 2 Päckchen Vanillezucker
                                 3 El Zucker
                                 1 Eigelb
                                 2 El Milch

Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
Eigelb mit Milch verrühren.
Zucker und Vanillezucker vermischen.
Den Teig in Portionen teilen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer langen Rolle formen und dann in etwas 8 cm große Stäbchen schneiden.
Stäbchen mit der Eimischung bestreichen und mit den gehackten Haselnüssen bestreuen.
Je nach Größe 12-15 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
Sofort nach dem Backen die Haselnuss-Stäbchen in dem Zuckergemisch wälzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe