Sonntag, 10. Dezember 2017

Schwarzwälder-Kirsch-Dessert


Steckt ihr vielleicht in den Überlegungen für euer Weihnachtsessen und fragt euch welches Dessert ihr euren Lieben zubereiten möchtet?
Einer meiner Vorschläge: Schwarzwälder-Kirsch-Dessert- mit oder ohne Alkohol.
Die Zubereitungszeit ist sehr übersichtlich und unkompliziert.
Ihr habt die Möglichkeit den Schokoboden selbst herzustellen, Reste des letzten Schokoladenkuchens zu verwenden oder einen fertigen Boden oder Kuchen zu verwenden.
In meinem Dessert habe ich Reste verarbeitet.



Für 4 Portionen: Schokokuchen oder Schokoboden (Rezept findet ihr am Ende des Rezeptes)

                           1 Glas Sauerkirschen
                           2 Tl Stärkemehl
                           2 El Zucker
                           1 Prise Zimt
                           400 ml Sahne
                           Kirschwasser oder Kirschsaft
                           einige Schokoblättchen zur Garnitur

Kirschen gut abtropfen lassen und den Saft auffangen.
Gut die Hälfte des Saftes mit Zucker und Zimt erhitzen. Stärkemehl mit 2 El kaltem Kirschsaft verrühren und in die heiße Flüssigkeit rühren. Kurz aufkochen bis die Flüssigkeit etwas eindickt.
Anschließend über die Kirschen geben und abkühlen lassen.
Sahne steif schlagen.

Schokoladenkuchen oder Boden zerbröseln, gleichmäßig auf vier Gläser verteilen und mit etwas Kirschwasser oder Kirschsaft beträufeln.
Die abgekühlten Kirschen darauf verteilen und die Sahne obenauf geben.
Mit einigen Schokoblättchen garnieren.
Abgedeckt mit Folie bis zum Servieren kühl stellen.


Schokoboden: 150 g Mehl
                        5 Eier
                        125 g Mehl
                        50 g Speisestärke
                        30 g Kakao
                        1/2 Päckchen Backpulver

Ofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen.
Eier trennen. Die Eiweiße sehr steif schlagen und dabei den Zucker einrieseln lassen. Die Eigelbe verquirlen und unterrühren.
Mehl, Speisestärke, Backpulver und Kakao gut vermischen, über den Eischnee sieben und vorsichtig unterheben.
30 - 40 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Author

Petra Kling

Gesamtzahl der Seitenaufrufe